1. Detaillierte Abklärung Ihrer Rechte und Pflichten mit einer Rechtsanwältin bzw. mit einem Rechtsanwalt (das ist wichtig, wenns hart auf hart geht).

2) Vergessen Sie, was Sie bei der Rechtsberatung gehört haben – jetzt gehts darum „WAS WOLLEN SIE?“ (Moderationsarbeit)

3) Suchen von Konsenslösungen mit dem Gegenüber (Moderationsarbeit)

4) Lernen und Anwenden der günstigsten Strategie für die Trennung

5) Umsetzen der vereinbarten Maßnahmen